Sommer im Garten: 5 lustige Wasserspiele für Kinder

Kinder lieben es, mit Wasser zu spielen. Die sommerlichen Temperaturen draußen bieten endlich die Möglichkeit, mal wieder ausgiebig zu plantschen! Wir haben fünf lustige Wasserspiele für Euch herausgesucht, die an heißen Sommertagen für jede Menge Spaß sorgen.

1. Der All-Time-Favorit: Die Wasserrutsche

Beim Wort „Wasserrutsche“ wird in der Regel sofort an die großen Prachtexemplare im Schwimmbad gedacht. Dabei lässt sich im eigenen Garten im Handumdrehen eine eigene Wasserrutsche bauen, die mindestens genauso viel Spaß bringt!

Du brauchst:

• Plastikplane (z.B. Allzweckplane aus dem Baumarkt)

• Gartenschlauch

So geht’s:

Die Plane der Länge nach im Garten auslegen und entweder großzügig mit Wasser übergießen oder den Gartenschlauch am Anfang der Plane befestigen. Bereit? Jetzt kann es losgehen.
Je nach Alter und Standfestigkeit der Kinder kann ein wenig Seife auf der Plane verteilt werden, um den Rutschspaß zu vergrößern. Aber Vorsicht, weniger ist mehr! Wir möchten schließlich nicht, dass sich jemand verletzt.

2. Der Hindernis-Parcours

Bei diesem Spiel geht es um Geschicklichkeit! Die Aufgabe: Einen Hindernis-Parcours bestreiten – mit einem gefüllten Wasserballon zwischen den Knien. Als Hindernis eignen sich zum Beispiel eine Slalom-Strecke aus Spielzeugen oder ein zur Limbo Stange umfunktionierter Besenstiel.
Wer den Parcours am schnellsten bewältigen kann, ohne dabei den Wasserballon kaputt zu machen, hat gewonnen!

Du brauchst:

• Mit Wasser gefüllte Luftballons oder Wasserbomben

• Hindernisse: Besenstiel, Seil, Spielzeug o.Ä.

Tipp: Das Spiel kann auch hervorragend in Teams gespielt werden. Dabei versuchen je zwei Spieler einen Wasserballon zwischen ihren Köpfen zu balancieren und gemeinsam den Parcours zu bestreiten.

3. Spritziger Staffellauf

Auf die Plätze, fertig, los! Beim spritzigen Staffellauf ist Teamgeist angesagt.

Du brauchst (für jedes Team):

• Einen großen Eimer voll Wasser

• Einen leeren Eimer

• Becher

So geht’s:

Die leeren und die mit Wasser gefüllten Eimer werden jeweils einige Meter voneinander in einer Reihe aufgestellt und markieren die Spielstrecke – gestartet wird bei den vollen Eimern. Von dort aus versucht jedes Team im Staffellauf mithilfe des Bechers den leeren Eimer am anderen Ende zu füllen: Die ersten Spieler schöpfen am Start Wasser in ihren Becher und laufen so schnell wie möglich zum leeren Eimer am anderen Ende, um das Wasser dort auszukippen. Dann rennen sie zurück und übergeben den Becher an den nächsten Spieler und es geht weiter. Das Team, das nach 5 Minuten das meiste Wasser in den leeren Eimer gefüllt hat, gewinnt.

Tipp: Etwas schwerer wird es, wenn die Teams statt mit Bechern mit Schwämmen ausgestattet werden und diese über den leeren Eimern auswringen müssen!

4. Um die Wette segeln

Welches Schiffchen erreicht als Erstes den Beckenrand?

Du brauchst (pro Spieler):

• Eine halbe Walnussschale

• Etwas Knete

• Optional: Zahnstocher und ein dreieckiges Stück Papier

So geht's:

Jeder Spieler bekommt eine halbe Walnusschale und drückt etwas Knete hinein. Wer sein Boot personalisieren möchte, kann aus einem Zahnstocher und etwas Papier ein Segel bauen, seinen Namen darauf schreiben und in die Knete stecken.

Und nun schwimmen die Boote um die Wette – von einem Rand des Planschbeckens zum anderen. Die Spieler schlagen mit den Händen Wellen, um die Schiffchen vorwärts zu treiben. Sie dürfen dabei nicht berührt werden. Der Spieler, dessen Schiffchen zuerst den Beckenrand erreicht, gewinnt!

5. Wasserbomben-Pingpong

Achtung, Wasserbombe im Anflug! Bei wem wird sie platzen?

Du brauchst:

• Mit Wasser gefüllte Luftballons oder Wasserbomben

So geht’s:

Zwei Spieler stehen einander gegenüber – bei mehr Mitspielern kann entweder in mehreren Zweierteams oder in einem großen Kreis gespielt werden. Die Spieler werfen sich die Wasserbombe(n) nun abwechselnd zu. Dabei geht der Spieler, der geworfen hat, nach jedem Wurf einen Schritt zurück. So wird der Abstand in jeder Spielrunde größer. Nach einigen Würfen wird es langsam spannend: Je größer der Abstand wird, desto stärker muss geworfen werden – bis es irgendwann passiert! Die Wasserbombe platzt und der Spieler verliert.


Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren und vergesst nicht, Euch regelmäßig einzucremen und immer ausreichend Wasser zu trinken!

Datum
  • Beitrag teilen

Passende Produkte

Trinkflasche EEN

Ausreichend trinken leicht gemacht

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die praktische Trinkflasche mit Strohhalm für besseres Trinken.

Trinkflasche TWEE

Einfach cool bleiben

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die Trinkflasche aus doppelwandigem Edelstahl für kalte und heiße Getränke.

Trinkflasche DREE

Dein nachhaltiger Alltagsbegleiter

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die Trinkflasche aus bruchfestem Borosilikatglas mit dazugehöriger Neoprentasche.