Start your day right: 6 Tipps für einen kraftvollen Start in den Tag

Es gibt Menschen, die um sechs Uhr morgens aufwachen, als hätten sie Spaß daran. Du gehörst nicht dazu? Kein Problem – Motivation früh am Morgen zu finden ist für Viele eine Herausforderung. Mit diesen sechs Tipps für einen kraftvollen Start in den Tag gelingt es Dir vielleicht noch, vom Morgenmuffel zu einem frühen Vogel zu werden!

Mit dem richtigen Fuß aufstehen – ist da was Wahres dran?

Aus vielerlei Munde hört man die Redewendung, dass man nicht mit dem falschen (linken) Fuß aufstehen soll. Diese Redewendung gibt es seit dem 18. Jahrhundert und beruft sich auf den Volksglauben, dass die linke Seite des Körpers die ‚falsche‘, beziehungsweise weniger geschickte sei. Wer aber auch nur ein bisschen darüber nachdenkt, merkt schnell, dass an dieser Redewendung nicht viel dran sein kann. Sei getrost – Deine schlechte Laune ist nicht auf Deinen Fuß zurückzuführen und Du hast viel mehr Einfluss auf Dein Wohlbefinden als Du denkst!

1. Plane genug Zeit ein

Wer morgens unter Zeitdruck handelt, setzt seinen Körper direkt in den Stresszustand. Deshalb ist es empfehlenswert, langsam in den Tag zu starten und Deine Routine planmäßig durchzuführen. Eine halbe Stunde früher aufstehen bedeutet zwar eine halbe Stunde weniger Schlaf – doch daran wird sich Dein Körper langfristig gewöhnen.

2. Get moving!

Unsere Muskeln, Gelenke und Sehnen sind direkt nach dem Aufwachen auch noch ein bisschen müde und kraftlos. Gönne ihnen eine kleine Stretch-Einheit von ca. zehn Minuten. Hier ist kein anspruchsvolles Workout oder Stretch-Programm gefragt. In der Regel reicht es schon, jedes Körperteil ein wenig zu bewegen. Beginne zum Beispiel mit Deinen Füßen: Bewege die Zehen und kreise Deine Fußgelenke. Mache dasselbe mit den Händen und Fingern. Gehe hinüber zu den Beinen. Ziehe sie zum Bauch und strecke sie wieder aus. Zum Schluss kannst Du noch einmal Deinen ganzen Körper ausstrecken und dabei tief einatmen. Das Konzentrieren auf die einzelnen Körperteile hilft auch Deinem Gehirn dabei, wach zu werden. 

Das Stretch-Programm dient gleichzeitig auch als eine kleine Aufwärmübung. Das ist besonders angenehm an kalten Wintertagen, wenn es noch schwieriger ist, das warme Bett zu verlassen. Außerdem ist es gut für Deinen Kreislauf.  

3. Trinken ist wichtig

Dein Körper hat gerade acht Stunden ohne Flüssigkeitszufuhr verbracht. Hinzu kommt noch, dass er während der Nacht bis zu zwei Liter Wasser verliert. Du solltest also morgens ordentlich nachgießen. Auch wenn Du es kaum erwarten kannst, den ersten Kaffee des Tages zu Dir zu nehmen – empfehlenswert ist auf jeden Fall, zunächst ein Glas Wasser zu trinken. Es hilft nicht nur, den Stoffwechsel anzukurbeln, sondern unterstützt auch bei der Entgiftung, bei Sodbrennen und Magenverstimmungen und es verbessert Hautbild und Haarstruktur.

Einen besonderen Benefit bietet auch ein Glas warmes Wasser mit Zitrone. Die Zitrone verfügt über hohe Anteile an wichtigen Nährstoffen wie Kalzium, Kalium, Vitamin C und Pektin. Zudem enthält sie noch Eisen und Vitamin A. Das Wasser sollte eher lauwarm als heiß sein, denn heißes Wasser zerstört die Nährstoffe der Zitrone.

4. Frühstück für mehr Energie

Nachdem Du Dein Glas Wasser mit Zitrone getrunken hast, solltest Du Dich um ein gesundes Frühstück kümmern. Dieses soll idealerweise sowohl Kohlenhydrate als auch gesunde Fette, Proteine und Ballaststoffe enthalten. Die Kombination dieser Nährstoffe kurbelt Deinen Stoffwechsel an und gibt Dir Kraft und Energie für den Tag. Das kann eine Schüssel Müsli mit etwas Obst, eine Scheibe Vollkornbrot mit Aufstrich oder eine leckere Smoothie-Bowl mit verschiedenen Toppings.  Wenn Du das Frühstück unterwegs oder im Büro genießen möchtest, bietet sich ein Shake an, zum Beispiel der Kirsch-Banane-Frühstücksshake!  

Eine gute Ergänzung zum ausgewogenen Frühstück sind außerdem die sogenannten Vitamin-Shots, die oftmals schon die Vitaminbasis für den ganzen Tag bilden. Die bekannteste Form sind wohl die beliebten Ingwershots. Diese können im Voraus in größeren Mengen zubereitet und bis zu 5 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Probiere den Klassiker Ingwer-Kurkuma-Shot oder die roten Granatapfel-Ingwer-Shots!

5. Gute Laune „erzwingen“

Lächeln ist ein simpler und dabei sehr wirksamer Trick, den Du anwenden kannst, um kraftvoll in den Tag zu starten.
Gute Laune ist hier das Stichwort. Wenn Du Dir selbst ein Lächeln ins Gesicht zauberst, reagiert Dein Körper auch mit einem positiven Gefühl darauf – auch wenn das Lächeln nicht von Emotionen hervorgerufen ist. Dieser Effekt nennt sich Embodiment. Im Allgemeinen steht dies für eine „Verkörperung“ der Gefühle und hat sogar einen Rückkopplungseffekt. Probiere es doch selbst: Stelle Dich vor einen Spiegel und lächele, danach guck‘ einmal grimmig. Vergleiche beide Empfindungen, die Du dabei verspürst. Dasselbe gilt für Deine Körperhaltung: Straffe Schultern und ein gehobenes Kinn strahlen mehr Selbstbewusstsein aus als eine gebückte Körperhaltung – genauso wirst Du Dich selbst auch fühlen.

Die Quintessenz, die Du daraus ziehen kannst: Lächeln verbessert Deine Grundstimmung.

6. The little things that make us smile

More often than not, it’s the little things that make us smile and get in the mood – whether it’s listening to some music, putting on a new dress or enjoying some coffee out of the KOFFJE tumbler on the way to work. Find your personal formula for happiness and implement it into your morning routine. Soon enough you’ll notice the positive effect this has on the rest of your day. Start your day right!


Do you find these tips helpful? Awesome! Share this blogpost on Facebook and help your friends and family improve their morning routine as well!

Datum
  • Beitrag teilen

Passende Produkte

Glaskaraffe SUND

Gesunde Frische vom Spieß

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die hochwertige Karaffe mit Fruchtspieß für aromatisiertes Wasser.

Trinkflasche DREE

Dein nachhaltiger Alltagsbegleiter

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die Trinkflasche aus bruchfestem Borosilikatglas mit dazugehöriger Neoprentasche.

Glasbecher SEEV

Heißgetränke zu Hause genießen

  • Himbeerrot
  • Hellgrau
  • Türkisblau
  • Apfelgrün
  • Nachtblau
  • Lavendelblau

Der doppelwandige Glasbecher mit Sieb für heiße Getränke.