Camping für Anfänger: Tipps für den ersten Urlaub

Camping ist eine immer beliebtere Alternative für den Sommerurlaub, insbesondere wenn man innerhalb Deutschlands reisen möchte. Wer das aber zum ersten Mal macht, hat im Vorfeld einige Fragen zu klären. Wo fängt es mit der Planung an und was gibt es zu beachten? Diese Fragen beantworten wir in unserem Blogbeitrag und geben Dir einige Anfängertipps für Deinen ersten Campingurlaub!

Zunächst: Campingart und Reiseziel festlegen

Bevor die konkrete Planung beginnt, musst Du entscheiden, welche Übernachtungsmöglichkeit für Dich in Frage kommt. Wenn Du die Natur näher erleben möchtest, bietet sich Zelten auf einem Naturcampingplatz an. Ist Dir jedoch der Komfort wichtig, dann solltest Du vielleicht lieber einen Camper oder Wohnwagen mieten.

Hast Du die Unterkunft festgelegt, dann kannst Du Dich auf die Suche nach Campingplätzen begeben. Auf den meisten Campingplätzen werden auch Zeltplätze angeboten, aber nicht auf jedem Zeltplatz sind Camper erlaubt. Deshalb solltest Du Dich im Vorfeld über alle Gegebenheiten und Regelungen informieren, insbesondere was die Ausstattung des Platzes angeht (z.B. Sanitäranlagen, Waschmaschine oder WLAN). Außerdem sehr wichtig: frühzeitig einen Platz reservieren! Denn spontan klappt die Buchung in der Hauptsaison meistens nicht.

Wenn Du bei der Wahl des Reiseziels noch etwas Inspiration brauchst - hier findest Du die zehn schönsten Campingplätze in Deutschland!

Wie sieht es aus mit den Kosten?

Sofern Du nicht auf Luxuscamping setzt (ja, auch das ist möglich), kann Camping im Vergleich zu anderen Urlaubsarten günstiger sein. Insbesondere in Deutschland ist der Durchschnittspreis pro Nacht mit 30€ am günstigsten im europäischen Vergleich. Dennoch sind hier die Kosten für Miet-Camper, Campingplatz und jegliche Ausrüstung nicht zu unterschätzen. Die gute Nachricht ist, dass Vieles davon eine einmalige Anschaffung ist und beim nächsten Camping-Urlaub wieder zum Einsatz kommt! Gute Ausrüstung für den Anfang findest Du unter anderem hier.

Das sollte unbedingt mit

Oftmals sind es die kleinen Sachen, die im Vorbereitungsstress vergessen werden. Unter anderem solltest Du unbedingt an die folgenden Sachen denken:

  • Insektenspray

Insektenspray ist im Sommer ein absolutes Must-have. Dies lässt sich übrigens auch ganz einfach aus Teebaumöl und Wasser selbst zubereiten. Dazu einfach zwei Teile Wasser und einen Teil Teebaumöl miteinander vermischen und in einen Zerstäuber füllen.

  • Gaskocher

Auf den meisten Campingplätzen gibt es keine zentrale Kochstelle, dafür aber oftmals ein breites gastronomisches Angebot. Trotzdem kann ein Gaskocher zum Kochen von Kaffee, Tee oder Frühstückseier ganz nützlich sein.

  • Feuerzeug

Als Ergänzung zum Gaskocher sollte ein Feuerzeug immer dabei sein. Oder wenn man den Abend am Lagerfeuer oder beim Kerzenschein genießen möchte. Vorsicht: Hier sind die Regelungen des Campingplatzes unbedingt zu beachten!

  • Universalmesser oder Schweizer Taschenmesser

So ein praktisches Messer kann einiges an Platz sparen, lässt sich sicher verstauen und kann vielfältig eingesetzt werden. 

  • Taschenlampe

Eine zusätzliche Lichtquelle kann nie schaden! Besonders praktisch sind auch Lampen, die man direkt unter die Decke des Zelts hängen kann. So kann nichts verloren gehen und das gesamte Zelt wird ausgestrahlt. 

  • (Luft-)Matratze

Schlafen im Zelt oder sogar im Wohnwagen ist für Camping-Anfänger oftmals gewöhnungsbedürftig. Die wenig gemütliche Isomatte kann durch eine Luftmatratze ersetzt werden. Allerdings brauchst Du dafür in der Regel noch eine Luftpumpe. Auch die Matratzen im Wohnwagen solltest Du vorab testen – oftmals bekommt man die bequemere Variante erst auf Nachfrage zu einem Aufpreis.

  • Power Bank / mobiler Akku

Steckdosen sind oft rar auf Campingplätzen. Aus dem Grund macht es oft Sinn, sich mit einer mobilen Stromquelle für die wichtigsten Geräte auszustatten. 

  • Ventilator

Wer im Hochsommer campt, wird schnell merken, dass die Nächte nicht unbedingt kühler werden. Ein Ventilator kann da angenehme Abhilfe verschaffen.

Passende Trinkgefäße gibt es bei BODDELS!

Ob unterwegs zum Reiseziel oder auf dem Campingplatz – kühle Getränke sind immer eine gute Idee. Auslaufsicher und zuverlässig verpackt sollen sie natürlich auch sein. In unserem Onlineshop findest Du praktische Isolierkannen, Trinkflaschen und Thermobecher für Dich und Deine Familie!

Datum
  • Beitrag teilen

Passende Produkte

Isolierflasche HEET

Heißes für unterwegs

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die moderne Isolierflasche aus doppelwandigem Edelstahl mit integriertem Trinkbecher.

Thermobecher KOFFJE

Kaffee nachhaltig genießen

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Der nachhaltige To-go-Becher für Heißgetränke.

Trinkflasche TWEE

Einfach cool bleiben

  • Himbeerrot
  • Apfelgrün
  • Türkisblau
  • Hellgrau
  • Lavendelblau
  • Nachtblau

Die Trinkflasche aus doppelwandigem Edelstahl für kalte und heiße Getränke.